8
Jan

Das Leben, das Universum und der ganze Rest.

07.01.2014 Können wir die Seele eines Menschen verorten? Hier waren vorhin noch so viele Ideen! Ich zitiere aus dem kleinen Prinzen. Zähmen ist gut und schlecht! Der kleine Prinz –     Antoine de Saint Exupéry Kapitel XXI In diesem Augenblick erschien der Fuchs: „Guten   Tag“, sagte der Fuchs. „Guten Tag“, antwortete höflich der   kleine […]

Neujahrsbetrachtungen

01.01.14 Es ist Mittwoch Abend und ich bin wieder zuhause. Das ist die Sonne, wie sie gestern Abend unterging. Ich habe nicht darauf geachtet, wie sie völlig selbstverständlich heute wieder aufging. Wir haben Lehrgeld bezahlt. Ich verlange/will, dass alles eine Bedeutung hat. Ausreden: Es hätte noch viel schlimmer kommen können. Das war ein Warnsignal, ein […]

21 Nichtschwimmer-Küken ausgesetzt im Hochwasser 02/03.06.2013

Grübelbuch: Sonntag, 02.06.2013 Stimmung gut – viele Pläne Bastelzimmer, Küche und Schlafzimmer aufräumen (dann doch mein Experiment gegen 18 Uhr durchgeführt. Ich wusste, ich muss aber nochmal raus, weil ich noch die Krankschreibung von F. einstecken musste. Und gegen 22 Uhr high Richtung Hochwasser marschiert. Im Gepäck 21 Enten aus Gips, die nicht mal schwimmen […]

PsyTaArt

Was heißt „PsyTaArt“? „PsyTaArt“, das sind Kunst, Gedanken, Weisheiten, die angestossen wurden durch einen viermonatigen Aufenthalt in einer Psychiatrischen Tagesklinik (PsyTaArt). Kreativ zu sein stoppt die ununterbrochenen Grübeleien, hat mir dort eine wahnsinnig tolle Ergotherapeutin beigebracht. Man kann nicht gleichzeitig fühlen und grübeln. In Kürze mehr! Und wer betreibt PsyTaArt? Das verdorbene Luder Bertha Kessel, […]