Ein normaler Tag Anfang Dezember. Der Tag ist rückblickend wie ein Traum. Die Liebe und das Leben.

Dann schauen wir uns mal an, was die Bildzeitung uns nach zehn Jahren noch neues erzählen kann.

Ich weiß jetzt, wie man die Afrikaner anzwinkern muss, um eine Tüte Zaubermittel gegen Papier zu tauschen. Wir können alles, was wir wollen! Was wollen wir? Werde ich doppelt glücklich, wenn ich die doppelte Menge Antidepressiva nehme?

1-Kindersoldat

Ok, die Idee habe ich geklaut. Das ist eine originale Feldpostbriefkarte aus dem ersten Weltkrieg. Sie wurde in der Jacke eines Soldaten gefunden. In der Heimat, da gibt´s ein Wiedersehn! Hier gab es das nicht mehr. Am 24.10.1916 fiel dieser Soldat, dessen Postkarte wir fanden, bei Verdun.

Ich werde dafür sorgen, dass die Figur mit dem Kopf wackelt. Eigentlich ist sie fast zu schade für Street Art.

2-Atelier

Ich weiß, dass bei der Ausformung des Torsos alle meine Pornofantasien mit mir durchgegangen sind. Das ist aber nicht schlimm, denn die Figur wird noch Kleidung bekommen. Dann wird man nur noch auf seine Fantasie angewiesen sein.

3-Frau2

Es gibt so viele Dinge, die ich noch machen möchte. Ich sollte die momentane Situation ausnutzen!

4-Frau3

Du bist wie ein Engel…Ich wünschte, ich wäre etwas Besonderes. Du bist verdammt so was besonderes… Was zur Hölle mache ich hier? Ich gehöre nicht hierher. Es ist mir egal, ob es weh tut… Ich möchte Kontrolle… Ich möchte einen perfekten Körper. Ich möchte eine perfekte Seele… Ich wünschte mir, dass du merkst, wenn ich nicht da bin.

Ich wünschte mir, ich wäre etwas Besonderes. Du bist so verdammt was Besonderes!

Was zu Hölle tue ich hier? Ich gehöre nicht hierher!

Was immer dich glücklich macht. Was immer du willst. Du bist so verdammt besonders. Ich wünschte, ich wäre etwas Besonderes.

Ich gehöre nicht hierher!

print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*