Kategorie: Kunst & Skulpturen & Street Art

21
Dez

Bilder der Woche (Farbe auf Holz)

Bilder, die ich diese Woche gemalt habe: Update Anfang August 2016: Die Einnahme verschiedener Neuroleptika führte zu einem sehr interessanten Rausch, Bilder zu malen. Ein Tag, an dem man kein Bild gemalt hat, ist ein verlorener Tag, war meine Grundüberzeugung. Dieser Rausch, die verbliebene Zeit sinnvoll zu nutzen, ist leider seit der Absetzung der Tabletten […]

26
Nov

Etwas besseres als den Tod…

„‚Ei was, du Rothkopf,‘ sagte der Esel, ‚zieh lieber mit uns fort, wir gehen nach Bremen, etwas besseres als den Tod findest du überall; du hast eine gute Stimme, und wenn wir zusammen musicieren, so muß es eine Art haben.‘ Der Hahn ließ sich den Vorschlag gefallen, und sie gingen alle viere zusammen fort.“ aus […]

9
Sep

Ich bringe noch kurz das Papier raus…

Ich habe heute einen Text von Wolfgang Herrndorf gefunden, mit dem auch ich meine derzeitige Situation beschreiben würde. „Ein Jahr in der Hölle, aber auch ein tolles Jahr. Im Schnitt kaum glücklicher oder unglücklicher als vor der Diagnose, nur die Ausschläge nach beiden Seiten größer. Insgesamt vielleicht sogar ein bisschen glücklicher als früher, weil ich […]

15
Dez
PsyTaArt wünscht eine schöne Adventszeit!

21 Nichtschwimmer-Küken ausgesetzt im Hochwasser 02/03.06.2013

Grübelbuch: Sonntag, 02.06.2013 Stimmung gut – viele Pläne Bastelzimmer, Küche und Schlafzimmer aufräumen (dann doch mein Experiment gegen 18 Uhr durchgeführt. Ich wusste, ich muss aber nochmal raus, weil ich noch die Krankschreibung von F. einstecken musste. Und gegen 22 Uhr high Richtung Hochwasser marschiert. Im Gepäck 21 Enten aus Gips, die nicht mal schwimmen […]

Bitte bewahren Sie Ruhe!

Mutter hätte jetzt gesagt: „Jetzt hat die liebe Seele ruh`“. Bertha K. quält sich jeden Morgen durch die enge Baustelle am Westbahnhof. Genervte Menschen strömen von unten nach oben und von oben nach unten. Und jeder will seinen Bus erreichen. Dazwischen drängeln sich die Fahrradfahrer durch. Ab morgen ist damit Schluss! „Bitte bewahren Sie Ruhe!“